HANDWERK wird groß geschrieben.

HANDWERK wird
groß geschrieben.

HANDWERK wird
groß geschrieben.

blindmaterial
VG_offizin_
VG_offizin_uhr_
VG_original-heidelberg
VG_visitenkarten_letterpress23
VG_design_stefanie
karten_letterpress06

Hochzeitspapeterie

Hochzeitspapeterie

Hochzeits-
papeterie

FAQs

FAQs

Was kann gedruckt/geprägt werden?
Letterpress ist ideal für Typografie, Grafiken, Illustrationen usw., Flächen sind bis zu einer Größe von ca. DIN A6 möglich. Fotos eignen sich nicht für den Druck – man kann aber Digital- und Offsetdruck mit Letterpress kombinieren. Gerne beraten wir Sie hierzu.

Welche Farben können im Letterpress verwendet werden?
Es steht uns das gesamte Farbspektrum zur Auswahl, wobei schwarz am häufigsten – vor allem für Schrift – verwendet wird. Auch ist der Druck mit Metallic- und Neon-Farben möglich. Bei Weiß und hellen Farben auf dunklem Papier haben wir  Einschränkungen, da diese nicht vollständig decken und somit auch nicht das gewünschte Ergebnis liefern können. Hier besteht die Möglichkeit einer Heißfolienprägung.
Nach der Anzahl der gewünschten Farben errechnet sich auch der Preis.

Welche Papiersorten eigenen sich für Letterpress?
Wir bieten ein tolles Sortiment an unterschiedlichsten Papieren zur Auswahl. Um eine satte Prägung zu bekommen, eignen sich am besten Baumwollpapiere, aber auch ungestrichene Natur- und Recyclingpapiere.

Welches Maximalformat ist möglich?
Auf unserem Heidelberg Tiegel ist ein Format bis ca. DIN A4 möglich. Bei einer Klappkarte muss das offene Format berücksichtigt werden.

Welche Auflage ist sinnvoll?
Wir drucken bereits ab einer Kleinstmengen von 50 Stück, nach oben hin gibt es keine Grenzen – ist aber natürlich immer eine Kostenfrage. Die gängige Auflage für Visitenkarten bewegt sich z.B. zwischen 100 und 500 Stück.